Region & Geschichte

Nothweiler

Nothweiler ist 708 Jahre alt und eines der schönsten Dörfer in Rheinland-Pfalz. Der liebenswürdige, ruhige Erholungsort an der deutsch französischen Grenze ist rundum eingeschlossen von Wäldern, Bergen und Burgruinen des 1.800 km²  großen Biosphärenreservats Pfälzerwald.

Die Burg

Die Wegelnburg, auch Wegelenburg genannt, ist die höchstgelegene Burganlage der Pfalz.
Die Felsenburg liegt in 572 Meter Höhe auf dem Schlossberg direkt an der deutsch-französischen Grenze. Auf demselben Bergrücken liegen in unmittelbarer Nachbarschaft auch die Hohenburg, der Löwenstein und der Fleckenstein.
Die Wegelnburg wurde im 12. oder 13. Jahrhundert als Reichsburg von den Staufern gegründet. 1272 wurde sie wegen Landfriedensbruch des kaiserlichen Vogtes durch Straßburger Truppen zerstört, bis 1330 von der Familie von Wegelnburg wiederhergestellt und ausgebaut. Anschließend wurde die Burg an das Haus Kurpfalz verpfändet. Von 1417 bis 1793 befand sich die Burg im Besitz der Herzöge von Zweibrücken. Im Jahre 1679 wurde sie durch französische Truppen unter General Monclar aufgrund des Friedens von Nimwegen zerstört und geschleift. Bei Renovierungsarbeiten 1979 bis 1982 wurden große Mengen Schutt entfernt und die erhaltenen Teile saniert.

Die Region

Der Wasgau (frz. Vasgovie) wird vom Südteil des Pfälzerwaldes und dem Nordteil der Vogesen (frz. Vosges) gebildet und erstreckt sich grenzüberschreitend zwischen Frankreich und Deutschland. Wasgau und Vogesen gehen auf den Namen des keltischen Berg- und Waldgott Vosegus zurück. Die sagenumwobene Landschaft gehört zu den landschaftlich interessantesten, romantischsten und geheimnisvollsten Regionen Europas. Bizarre Felsgiganten aus Buntsandstein und mächtige Felsenburgen, um die sich vielfach Mythen, Sagen und Legenden ranken, prägen das Bild dieser Landschaft im grenzüberschreitenden Biosphärenreservat Pfälzerwald/Nordvogesen. Im Gebiet um Dahn können Sie 16 Burgruinen und zahlreiche Felsformationen aus Buntsandstein besichtigen – um einige davon ranken sich uralte Sagen (z.B. die Sage vom Jungfernsprung oder die Sage vom Teufelstisch).
Mehr: http://www.dahner-felsenland.net/



Unser Hotel ist ausgezeichnet

Landgasthaus
Hotel "Zur Wegelnburg"

Familien Kraft
Hauptstraße 15
76891 Nothweiler / Pfalz
Fon: +49 (0)6394 284
Fax: +49 (0)6394 5049
info@zur-wegelnburg.de
www.zur-wegelnburg.de

 

 

Alle Bewertungen über Hotel Landgasthaus Zur Wegelnburg


 

2016© Hotel “Zur Wegelnburg” | Impressum